Um den Angestellten des Evangelischen Altenzentrums in Hamm eine Freude zu bereiten, backten die Schülerinnen und Schüler der Koch-AG unter Leitung von Heike Elster und FSJlerin Jenny Rieger in der schuleigenen Küche der IGS Hamm/Sieg Plätzchen. Sie wollten damit ihre Wertschätzung gegenüber dem Pflegepersonal, das sich jeden Tag um hilfsbedürftige Senioren kümmert, ausdrücken. Mit ihrem Besuch und der weihnachtlichen Überraschung traten sie in die Fußstapfen der Generationen-AG, von der diese Idee im letzten Jahr gestartet wurde. Die Angestellten des Altenzentrums bedankten sich herzlich für diese Aktion.

Bericht und Foto: Diana Hedwig

Stolz auf den ersten Platz im Wettbewerb: Andrea Brambach-Becker, Josua Reimer, Samuel Thiessen, Niklas Bondarenko und Karoline Mast.

Beim diesjährigen Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, der sich traditionsgemäß an die sechste Klassenstufe richtet, holten die Schüler Samuel Thiessen, Josua Reimer und Niklas Bondarenko der IGS Hamm/Sieg mit einem gelungenen Gemeinschaftswerk den ersten Platz unter den 1856 Einsendungen aus 54 Gymnasien, Integrierten Gesamtschulen und Freien Waldorfschulen. Insgesamt reichten 3502 Kinder aus 116 rheinland-pfälzischen Schulen ihre Kunstwerke ein, die eine Jury aus Vertretern der Unfallkasse, des Ministeriums für Bildung und der Schulen überzeugen mussten.

Mitglied des Partnerschaftsbeirats Wolfgang Fischer (links) und Vorsitzende Isabel Christmann (rechts) übermitteln Lehrerin Gajane Schachnasarjan und ihren Schülern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

Seit Langem verbindet Hamm (Sieg) eine Städtepartnerschaft mit Roissy-en-France. Bei den Partnerschaftstreffen wurden auch die Verbindungen des französischen Ortsvereins „Ça, c’est Roissy“ unter Vorsitz von Marc Chesné zur ortsansässigen Schule, der IGS Hamm/Sieg, immer enger geknüpft. Französischlehrerin Anne Perrichon erfuhr 2016 vom Engagement des französischen Vereins für bedürfte Schüler im afrikanischen Tsihary, einem kleinen Ort auf Madagaskar. Schnell war die Idee geboren, dass auch die Schüler der IGS Hamm/Sieg helfen können.

Das erfolgreiche Team der IGS Hamm/Sieg, hintere Reihe (v. l. n. r.): Tanja Braun, Lisa Gehrsitz, Madeleine Kappenstein, Sportlehrer Max Hitzel, vordere Reihe (v. l. n. r.): Romy Arndt, Ines Heinrichs und Finja Röttgen.

Bei der Vorrunde des landesweiten Hallenfußballturniers in Bad Marienberg konnte das Team der IGS Hamm/Sieg den 2. Platz erreichen und sich somit für die nächste Runde im Februar qualifizieren.

Hintere Reihe (v. l. n. r.): Coach Lukas Litschel, Jonas Fuhrmann, Umut Özercan, Marinus Viana Rodriguez, Sportlehrer Max Hitzel; vordere Reihe (v. l. n. r.): Koubilay Saricicek, Mustafa Tuyszuz, Luka Kesseler und Philip Schupp.

Am 30. November 2018 war die IGS Hamm/Sieg Gastgeber der Vorrunde des landesweiten Hallenfußballturniers. Zu Gast waren an diesem Tag die Realschule Altenkirchen, das Gymnasium Wissen, die Realschule Daaden, die IGS Selters und die Realschule Hachenburg.
Zunächst wurde in zwei Dreiergruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt.